Page 1 of 14 12311 ... LastLast
Results 1 to 10 of 135

Thread: Winkler's German Legion - The 18th North Carolina Infantry and Bachman's Battery

  1. #1
    Angel's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Location
    Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
    Posts
    1

    Post Winkler's German Legion - The 18th North Carolina Infantry and Bachman's Battery










    Willkommen bei "Winklers German Legion"

    Wir sind die "Winkler‘s German Legion", ein Zusammenschluss deutscher Spieler, die War of Rights als Teil einer organisierten und kameradschaftlichen Truppe erleben möchten. Mit unseren zwei historischen Teileinheiten, der 18th North Carolina Infantry und der German Light Artillery, repräsentieren wir in der Community die geschichtliche Rolle deutscher Einwanderer auf der konföderierten Seite während des Sezessionskrieges. Diese Aufgabe erfüllen wir bereits seit unserer Gründung im Jahr 2016. Wir bieten unseren Mitgliedern deshalb jede Woche historische Drills, spannende Gefechte, eine hilfsbereite, historisch versierte und freundliche Community.
    Bei uns findet ihr ein geballtes Hintergrundwissen zum Amerikanischen Bürgerkrieg. Dieses Wissen setzen wir bestmöglich für unsere Community ein – so verwenden wir aus Gründer Authentizität beispielsweise englische Kommandos. Doch keine Angst! Mit viel Ausdauer und Geduld während der regelmäßigen Drills erlernen unsere Mitglieder die notwendigen Kenntnisse für das Gefecht. Egal ob ihr das Schlachtfeld als zäher Infanterist beherrschen wollt oder den Feind aus der Distanz als Artillerist das Fürchten lehren möchtet: In der „Winklers Legion“ werdet ihr einen Platz für euch finden. Und wenn die Schießerei zu Ende ist und der Rauch sich verzieht heißt das noch lange nicht, dass der Spaß aufhört. Denn es gibt noch eine Vielzahl weiterer Spiele in denen wir gemeinsam unterwegs sind.

    Wir freuen uns schon auf dich.
    Für den Süden!/For the South!










    18th North Carolina Infantry Co.A "The German Volunteers"







    Die Company A. der 18th North Carolina Infantry trägt den Spitznamen "The German Volunteers". Sie hat sich im September 2016 als die erste deutschsprachige Kompanie, auf Seiten der Konföderation, gegründet und bildet die Stammeinheit unserer Legion. Historisch gesehen wurde die 18. North Carolina 1853 aufgestellt. Die Einheit bestand überwiegend aus deutschen Einwanderern. Deshalb tragen wir unsere Fahne voller Stolz über die virtuellen Schlachtfelder. Dabei halten wir Traditionsbewusstsein und die Nähe zum historischen Original besonders hoch. So fließen Rollenspielelemente sowie der Drill aus dem 19. Jahrhundert in unsere Aktivitäten ein. Seit Gründung führen wir Spieler aller Art in die Welt des Schwarzpulvers und der dichten Schlachtreihen ein. Dabei sind wir stets darauf bedacht auch die schwierigsten Bewegungen oder Kommandos mit Ruhe und Beharrlichkeit zu vermitteln. Keine Sorge, wir haben es bis jetzt geschafft, dass sich jeder einlebt. Als Infanterieeinheit kann die Kompanie auf jahrelange Erfahrung aufbauen. Egal ob als Linieneinheit oder verteilt als Plänkler: Unsere erfahrenen Offiziere und Unteroffiziere sorgen mit ihrem Einsatz für eine hervorragend aufeinander eingespielte Truppe.







    The 18th Infantry Regiment, formerly the 8thVolunteers, was organized at Camp Wyatt, near Carolina Beach, North Carolina, in July, 1861. Its members were from Wilmington and the counties of Robeson, New Hanover, Bladen, Columbus, and Richmond. It moved to South Carolina, returned to North Carolina, then in the spring of 1862 proceeded to Virginia. The 18th served in General Branch's and Lane's Brigade, Army of Northern Virginia. After fighting at Hanover Court House, it participated in various conflicts of the army from the Seven Days' Battles to Cold Harbor. It continued the fight in the trenches of Petersburg south of the James River and ended the war at Appomattox. This unit was organized with 1,100 men, lost fifty-seven percent of the 396 engaged during the Seven Days' Battles, and reported 14 casualties at Cedar Mountain and 12 at Second Manassas. There were 13 killed and 77 wounded at Fredericksburg and 30 killed and 96 wounded at Chancellorsville. Of the 346 in action at Gettysburg, about twenty-five percent were disabled. It surrendered 11 officers and 73 men at Appomattox Court House on April 9, 1865, including Major Thomas J. Wooten and captains Benjamin F. Rinaldi and John J. Poisson.

    The company consisted of German immigrants who had settled in New Hanover County. The company of "German Volunteers" can look back on a long tradition. Founded in 1852 as one of three militia companies of the city of Wilmington (at the beginning even more a Gentelman club as a military unit), they trained and exercised until the beginning of the civil war. Right at the beginning of North Carolina's secession they occupied, together with the other units of the militia, the forts "Caswell" and "Johnson" in an amphibious landing action and were thus the first units of this state to become active. On 15th April 1861 the unit was mustered and was now the A. Company of the 8th North Carolina Volunteers. The unit retained this position even after the reorganization of the regiment in November 1861, making it the first company in the new 18th North Carolina.

    Army of Northern Virginia
    Jackson's Left Wing
    A. P. Hill's Light Division
    Branch's Brigade
    18th North Carolina Infantry













    German Light Artillery "Bachman's Battery"







    Die German Light Artillery, oder auch Bachman’s Battery genannt, ist die einzige historische deutsche Artillerieeinheit die während des Bürgerkrieges auf der Seite der Konföderation gekämpft hat. Durch seine Tradition und durch seine Geschichte handelt es sich um einen einmaligen Verband. Diesen möchte unsere Community hier in War of Rights wieder zum Leben erwecken. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine der besten Artillerieeinheiten zu werden. Mit Disziplin, einer spezialisierten Ausbildung (vom Schwert bis zur Kanone) wollen wir euch den Feinschliff geben. Dieser soll uns zum Erfolg auf dem Schlachtfeld verhelfen. Nähe zu unserem historischen Vorbild, dessen Geschichte wir ausführlich studiert haben, zeichnet uns dabei aus. So wie nie zuvor wird man in War of Rights die Artillerie im Zeitalter des Schwarzpulvers erleben können. Eine historische Rollenverteilung an den Geschützen und ein ebenfalls historischer Aufbau der Batterie, fördern dieses Erlebnis. Daher werden wir daran arbeiten jede uns zur Verfügung stehende Mechanik auf das optimalste auszunutzen. Als Schwester Einheit der 18th North Carolina Infantry Company A., bringt unsere Einheit Erfahrung aus über drei Jahren in WoR mit. Viele unserer Mitglieder haben vor ihrem Dienst bei der Artillerie schon eine Zeit bei der Infanterie gedient und so schon manche Schlacht geschlagen. Mit diesem Erfahrungsschatz arbeiten wir aktiv an einer offenen, kompetenten und für jeden zugänglichen Gemeinschaft. Hier soll jeder seine Chance bekommen und jeder eine möglichst authentische Erfahrung als Artillerist während des Bürgerkrieges erleben.







    Die "German Rifles of Charleston" existierten als Milizcompany der Stadt Charleston in South Carolina seit dem Jahr 1837. Zu Beginn mehr ein Gentleman Club als eine militärische Einheit, wurde die Company 1859 dem 1st Regiment of South Carolina Rifles zugeteilt, wo sie bis zum Ausbruch des Bürgerkrieges verblieb. Als der Bürgerkrieg ausbrach, überraschten die German Volunteers indem sie sich als einzige deutsche Einheit der Konföderation für fünf Jahre zum Dienst verpflichteten. Nach einer feierlichen Übergabe der Fahne und einem anschließenden Umzug wurde die Company per Zug nach Richmond verlegt, wo sie als Company H der berühmten Hampton's Legion gemustert wurde. Wade Hampton III hatte unter Einsatz seines privaten Vermögens eine Ladung Enfield rifles und eine Hand voll Geschütze aus Großbritannien erworben mit welchen die Einheiten seine Legion ausgerüstet werden sollten. Aus einem Mangel an Gewehren ordnete Wade Hampton einen Schießwettbewerb zwischen den Kompanien an um die besten Schützen zu ermitteln. Die „Washington Light Infantry“ gewann den Wettbewerb und damit die Gewehre, doch erhielten die German Volunteers den zweiten Preis, nämlich die zwei ebenfalls importierten Feldgeschütze. Von diesem Zeitpunkt an wurde die Einheit als B. Company, Hamptons Legion Artillery bezeichnet und war offiziell Teil des Artillery Battalions unter Major Stephen D. Lee. Mit der Reorganisation der Hamptons Legion im Sommer 1862 wurde die Battery am 28. Juli 1862 der bekannten Texas Brigade von General Hood unterstellt. Diese Position sollte die Einheit bis ins Jahr 1863 beibehalten.




    Guns at Sharpsburg





    Manufacturer: various Federal Arsenals

    Where made: various

    Model: 1857

    Year(s) made: 1857-


    Description:
    This famous gun was French-developed under Emperor Napoleon III in 1856, and the US War Department obtained license to produce it in 1857. There were more of these pieces on the Campaign than any other type.
    The gun tube was made of bronze, and had a smooth bore. It was the most popular and widely used Light Artillery weapon of the War in Federal service, and was by far the most common piece (on either side) on the field at Sharpsburg. Accurate at all ranges, it was especially effective using cannister at close range much like a giant shotgun. It was extremely well built and highly reliable, even after firing 200 or more rounds in a day's engagement. Most Federal Napoleons were manufactured in Massachusetts by the Ames Company and the Revere Copper Company. The Confederates reproduced the Napoleon design at foundries located in Tennessee, Louisiana, Mississippi, Virginia, Georgia and South Carolina.

    Employment at Sharpsburg:
    There were about 130 Napoleons in Federal Service at Antietam and 30 or more pieces in Confederate batteries.

    Ammunition Used:
    solid shot (12.3 lb), spherical case, common shell, cannister

    Bore: 4.62 inches

    Maximum range: 1619 yards

    Muzzle Velocity: 1485 feet per second

    Barrel Length: 66 inches

    Weight: 2355 pounds

    Other notes:
    Weight figure is for standard gun carriage (1,128lb) + tube (1,227lb).
    Max range is for 2.5 lb black powder charge behind a 12.3 lb. solid shot.








    Manufacturer: Contract Foundries for Blakely (England)

    Where made: various

    Description:
    This relatively rare, rifled, cast steel weapon had a reinforcing band at the breech, similar to the Parrotts. It was invented by English Captain Alexander Blakely, and imported from England by the Confederacy. It was not in Federal service. It was known to be reliable and accurate, but also for its significant recoil.

    Employment at Sharpsburg:
    There were probably 8 Blakelys in service on the Maryland Campaign, all Confederates.

    Ammunition Used:
    solid shot (10 lb), spherical case, common shell, cannister

    Bore: 3.4 inches

    Maximum range: 1850 yards

    Muzzle Velocity: 1250 feet per second

    Barrel Length: 59 inches

    Weight: 1700 pounds

    Other notes:
    Weight figure is for standard gun carriage (same a 6-pounder at 900 lb) + tube (800 lb).
    Max range is for 1 lb black powder charge behind a 10 lb. solid shot at 5 degrees elevation.











    Unsere Event Termine

































    Freitag
    19:00 - 19:45 Uhr
    Volunteer Drilll
    Freitag
    20:00 - 21:00 Uhr
    Kompanie Drill
    *
    21:00 - 23:00 Uhr
    UEC Skirmish Event
    Samstag
    19:00 - 20:00 Uhr
    Volunteer Drill
    *
    20:00 - 21:30 Uhr
    Legion Drill
    *
    21:30 - 23:00 Uhr
    TGV Kampagne












    Freiwillige gesucht!




    Haben wir vielleicht dein Interesse wecken können? Möchtest du uns beitreten und für den glorreichen Süden im Namen der "German Legion" als zäher Soldat North oder South Carolinas kämpfen? Oder möchtest du einfach in diesem amerikanischen Krieg dein Herkunftsland vertreten? Was auch immer deine Gründe sind, bei uns wirst du freundlich aufgenommen und findest dich mit Hilfe unserer tüchtigen NCOs und hilfsbereiten Privates sicherlich schnell zurecht. Und wenn War of Rights mal nicht im Mittelpunkt steht, dann mausern wir uns zu einer richtigen Gaming-Community in der für jeden Geschmack was zu finden ist, oder auch einfach mal über Gott und die Welt diskutiert werden kann.




    Schritte zur Aufnahme:
    • Melde dich bei uns im Company-Tool...
    • ... oder über unsere Steamgruppe
    • ... oder hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite.
    • Wir werden uns mit dir in Verbindung setzen und alles weite erklären.


    Worauf wartest du also? Melde dich noch heute zu einer unserer Kompanien und zeig der Union, dass der Süden seine eignen „German Boys“ hat.















































































    Insignia
    Dienstgrad
    Funktion
    Captain
    Company Commander.
    1st Lieutenant
    Second in Command.
    2nd Lieutenant
    Platoon Commander.
    Quatermaster Sergeant
    Quartiermeister der Einheit. Kümmert sich um Verwaltungsarbeiten und unterstützt die Offiziere bei ihren Aufgaben
    First Sergeant
    Höchster Unteroffizier in der Kompanie.
    Verantwortlich für Drill, Ausbildung weiterer Unteroffiziere
    und die Überwachung der Einheit im Kampf.
    Sergeant
    Section Commander. Verantwortlich für die Ausbildung seiner Section,
    die Einhaltung der Disziplin und die Überwachung der Einheit im Kampf.
    Corporal
    Squad Commander. Verantwortlich für die Ausbildung seines Squads,
    die Einhaltung der Disziplin und die Überwachung der Einheit im Kampf.
    Private
    (Senior Service 1st Class)
    Erfahrener Private mit langer Dienstzeit
    der bereits an vielen Kämpfen teilgenommen hat.
    Ein wahrer Veteran seiner Einheit.
    Private
    (Senior Service 2nd Class)
    Ein Private, der oft im Zentrum einer Schlacht stand.
    Er hat bereits wichtige Erfahrungen gesammelt
    und sich seiner Einheit als loyales Mitglied erwießen.
    Private
    (Senior Service 3rd Class)
    Dieser Private hat seinen Grunddienst erfüllt
    und bereits die Hitze des Kampfes gespürt.
    Private
    Der einfache Soldat und das Rückrad einer jeden Einheit.
    Volunteer
    Ein neues Mitglied welches sich noch im Kampf beweisen muss.






    1§). Verhalte dich gegenüber deinen Kameraden und Mitgliedern anderer Kompanien stehts respektvoll.

    2§). Störungen, Beleidigungen oder ähnliche Aktionen die unter Trolling zusammengefasst werden können sind zu unterlassen und werden bei Zuwiederhandlung mit Rauswurf aus der Einheit geahndet.

    3§). Extremismus/Rassismus in jeglicher Form ist verboten und hat umgehend den Rauswurf zur Folge.

    4§). Bei Abwesenheit ist es wichtig sich abzumelden, damit Events besser geplant werden können.

    5§). Die Mitgliedschaft in mehreren Kompanien (WoR) ist unerwünscht und wird nicht geduldet.

    6§). Den Befehlen der Offiziere/Unteroffiziere ist Folge zu leisten. Wenn es mit einem Befehl Schwierigkeiten geben sollte, so ist dieser trotzdem auszuführen und kann im nach hinein beanstandet werden.

    7§). Eine gewisse Grundaktivität sollte gegeben sein. Dies bedeutet das die Teilnahme an einer Trainingseinheit/Event pro Wochenende erbeten ist.

    8§). Jedes Mitglied ist angehalten sich eine historisch passende Identität für seine Aktivitäten in WoR und das RP in der Company zu erstellen. Die Details jeder Identität sind dem Ersteller selbst zu überlassen können sich aber wenn gewünscht an anderen Charakteren der Kompanie orientieren.

    9§). Es ist wichtig das sich jedes Mitglied der Einheit im offiziellen Company-Tool anmeldet ist und dort seine WoR Identität erstellt und der Kompanie beitritt.


    Diese allgemeinen Regeln sollen für jeden ersichtlich machen, welche Ansichten wir vertreten. Sie sollen ausserdem darlegen welches Verhalten wir uns von unseren Mitgliedern wünschen und selbigen die Grundsätze verdeutlichen die zu einer disziplinierten Einheit gehören.




    Code:
    Steam Link:
    Ingame Rollenspiel Name (bevorzugt german):
    Alter:
    Zeitzone (falls notwendig):
    Verfügst du über das Programm Teamspeak?:
    Vorangegangene Erfahrungen mit Einheiten oder anderen Spielen:
    Hast du die Community Regeln gelesen und akzeptiert?:











    Captain:
    Walter,Leopold,Lothar von Winkler


    First Lieutenant:
    George William Mallow


    Second Lieutenant
    Lemuel Todd


    Second Lieutenant
    Christian von Westfalen












    Mediathek







    We are a part of:

    Last edited by Angel; 09-01-2020 at 05:50 PM.

  2. #2

    USA Lieutenant Colonel

    David Dire's Avatar
    Join Date
    Nov 2015
    Location
    America
    Posts
    680
    Good luck, fellow Germans. I dread the day we meet in battle
    http://i.imgur.com/STUHVb8.png

  3. #3

    USA Captain

    Lyman Trumbull's Avatar
    Join Date
    Apr 2016
    Location
    England
    Posts
    500
    Good luck from the 66th NY!

  4. #4

    CSA Major General


    Join Date
    Oct 2015
    Posts
    267
    Welcome to the Confederacy!

  5. #5

    CSA Captain

    yoyo8346's Avatar
    Join Date
    Oct 2015
    Location
    Canada
    Posts
    424
    Glad to see a company of the Light Division pop up.

  6. #6

    USA Brigadier General

    Maximus Decimus Meridius's Avatar
    Join Date
    Jun 2015
    Location
    Germany
    Posts
    1,675
    Good luck friends but the nickname could couse some misunderstanding http://www.warofrightsforum.com/show...-%26%239830%3B

    Grüße aus Freiburg!
    http://www.warofrightsforum.com/image.php?type=sigpic&userid=522&dateline=14500460  02


  7. #7
    FirstDiv2Corps's Avatar
    Join Date
    Dec 2015
    Location
    Virginia
    Posts
    44
    Better watch your fire around your generals.

  8. #8

    USA Lieutenant Colonel

    Joshua Chamberlain's Avatar
    Join Date
    May 2016
    Posts
    230
    The Uniform on the left makes me hot

  9. #9

    USA General of the Army

    A. P. Hill's Avatar
    Join Date
    Oct 2015
    Location
    In Maryland State Near to both Antietam and Gettysburg, Harper's Ferry et al.
    Posts
    3,311
    Welcome to the CSA!

  10. #10

    CSA Captain

    Lance Rawlings's Avatar
    Join Date
    Sep 2016
    Location
    North Carolina, United States
    Posts
    834
    Good luck boys! Don't shoot any Stonewalls...
    To the Colors!

    Captain Lance Rawlings
    Company K, 38th North Carolina, Pender's Brigade, A.P. Hill's Division, Jackson's Corps, Army of Northern Virginia
    http://www.warofrightsforum.com/show...lina-Boys-quot


Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •