Page 16 of 18 FirstFirst ... 61415161718 LastLast
Results 151 to 160 of 175

Thread: Alabama´s German Legion - 8th Alabama Infantry und Hardaway´s Battery suchen Dich!

  1. #151
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post Hardaway´s Alabama Artillery

    Hardaway´s Alabama Artillery


    Wer wir sind
    Wir sind die Hardaway´s Alabama Artillery und wurden am 3. Juli 2020 von Angehörigen der 8th Alabama Infantry aufgestellt. Als Teil der Alabama´s German Legion vereinen wir Schlagkraft, Zusammenarbeit und Freundlichkeit. Wir als Hardaway´s Battery sind eine in Bezug auf Feuerunterstützung elitäre Einheit mit großem Fokus auf Roleplay, Disziplin und historischer Genauigkeit. Seit unserer Gründung haben wir uns bei vielen, vielen Gefechten im Rahmen der United European Community einen Ruf als hocheffiziente Batterie mit sehr erfahrenen und überaus treffsicheren Geschützführern erarbeitet; wenn wir auf dem Feld sind, dann reagert der Gegner immer öfter darauf an und geht bereits vorsorglich in Deckung... Wenn man das Artilleriehandwerk in War of Rights richtig erlernen will, dann ist Hardaway´s Alabama Artillery mit Sicherheit die erste Wahl.
    Wir sehen uns in Maryland, Soldat!
    2nd Lieutenant Tim, Commanding

    © ElPresidente

    Historischer Hintergrund
    Die Batterie wurde am 21. Juni 1861 unter Captain Robert A. Hardaway in Lynchburg, Virginia in die junge Armee der Konföderierten Staaten von Amerika eingegliedert. Sie nahm an sehr vielen Gefechten teil. Von den zwischenzeitlichen 94 Mann ergaben sich noch zwei Offiziere und 81 Mann bei Appomattox Court House.

    Gefechte, an denen die Hardaway´s Battery teilgenommen hat:
    - Battle of Seven Pines
    - Battle of Sharpsburg (Antietam)
    - Battle of Shepherdstown
    - Battle of Port Royal
    - Battle of Fredricksburg
    - Battle of Chancellosville
    - Battle of Upperville
    - Battle of Gettysburg
    - Battle of Bristoe Station
    - Battle of the Wilderness
    - Battle of Spotsylvania Court House
    - Battle of Hanover Court House
    - Battle of Cold Harbor
    - Battle of Appomattox Court House

    Schlacht bei Sharpsburg:
    Während der Schlacht von Sharpsburg war die Batterie unter der Führung von Captain Robert A. Hardaway der Divisionsartillerie von D. H. Hill's Division im "Linken Flügel" (II. Korps) von Thomas Jackson zugeordnet. Neben dieser Batterie waren dort auch noch die Jefferson Davis Artillery, Jones' Battery und King William Artillery zusammengefasst. Hardaway´s Battery war zu diesem Zeitpunkt mit drei 3-Zoll-Geschützen und auch einem seltenen 2,75-Zoll-Whitworth-Geschütz ausgestattet.


    Das Whitworth-Hinterladergeschütz - auch 12-pounder Whitworth Rifle genannt - war das fortschrittlichste Artilleriegeschütz in beiden Armeen. Wie auch die zumeist von konföderierten Scharfschützen genutzte Whitworth Rifled Musket wurde es von der Whitworth Rifle Company in Großbritannien hergestellt und verfügte über einen hexagonalen Polygonlauf. Es feuerte sehr schnell, weit und vor allem präzise.

    Bei Sharpsburg hatte die Batterie insgesamt neun Verwundete zu beklagen, jedoch keine Gefallenen.

    Last edited by Thomas Truslow; 01-02-2022 at 11:46 AM.
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  2. #152
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post Alabama's German Legion

    UEC-Event am Samstag, 08.01.2022


    An diesem Samstag war es das erste Mal wieder soweit im neuen Jahr, die UEC veranstaltete wieder ihr großes Samstagsgefecht. Es waren wie üblich wieder viele europäische Einheiten mit den unterschiedlichsten Sprachen dem Ruf zu den Waffen gefolgt, um dieses Mal im Rahmen von "Cook's Countercharge". Einige Mitglieder der Regimenter befanden sich anscheinend noch immer im "Winterschlaf", deshalb waren auch "nur" ca. 250 Mann zu ihren Truppenfahnen geeilt und hatten sich dazu auf nur einem Schlachtfeld (Server) versammelt...

    This Saturday was the first time in the new year that the UEC held its big Saturday battle again. As usual, many European units with a wide variety of languages answered the call to arms, this time in the context of "Cook's Countercharge". Some members of the regiments were apparently still in "hibernation", therefore "only" about 250 men had rushed to their battle flags and had gathered on only one battlefield (server)...


    Diese Einheiten traten im Unionsblau dem konföderierten Gegenangriff von Cook entgegen:
    These units faced the Confederate counterattack by Cook in Union blue:
    • 1st Virginia Cavalry
    • 3rd Alabama Infantry
    • 8th Florida Infantry Infantry
    • 8th Alabama Infantry - AGL (TGV)
    • Hardaway´s Alabama Artillery - AGL (TGV)
    • 18th North Carolina Infantry (TGV)
    • 56th Virginia Infantry (TGV)

    Und diese Einheiten traten im Rebellengrau zum Angriff an:
    And these units launched their attack in Rebel gray:
    • 2nd Delaware Infantry (TGV)
    • 2nd United States Cavalry
    • 5th United States Cavalry
    • 20th Georgia Infantry
    • 51st New York Infantry
    • 52nd New York Infantry (TGV)
    • 88th New York Infantry

    Die Union verteidigte zunächst relativ weit vorne auf breiter Front, um damit der AGL-Artillerie Zeit und Gelegenheit zu verschaffen, ein Geschütz zurück in eine sichere Feuerstellung zu schaffen. Sobald dies erreicht und die Feuerunterstützung gewährleistet war, ließ die blaue Infanterie sich zurückfallen und besetzte eine leichte Höhenlinie im rückwärtigen Raum. In dem Gelände davor sollte dann auch die Entscheidung des Gefechts fallen, während auf der rechten Flanke der Bundestruppen nur ein Geplänkel stattfand, um die Angreifer aus dem entscheidenden Zentrum des Feldes herauszuhalten. Auf diesem Feld entschieden dann am Ende des Tages eine gute Stellungswahl und überlegene Feuerkraft auf mittlere und weite Reichweite das Gefecht zu Gunsten der Union. Gegen das mörderische Salvenfeuer der disziplinierten Regimenter fanden die Rebellen an diesem Tag einfach kein passendes Mittel.
    Vielen Dank an alle der vielen, vielen beteiligten Einheiten, das war wieder mal ein hervorragender Abend!
    Bei mehr als 1.350 Verluste war mal wieder einiges los auf dem Feld der Ehre...

    The Union initially defended relatively far forward on a wide front, thus giving the AGL artillery time and opportunity to move a gun back to a safe firing position. Once this was achieved and fire support assured, the Blue infantry slipped back and occupied a slight high line in the rear area. It was in the terrain in front of this that the decision of the engagement was to be made, while on the right flank of the Federal troops there was only skirmishing to keep the attackers out of the decisive center of the field. On this field, then, good choice of position and superior firepower at medium and long range decided the battle in the Union's favor at the end of the day. Against the murderous volley fire of the disciplined regiments, the rebels simply could not find a suitable response that day.
    Thanks to all of the many, many units involved, this was another outstanding evening!
    With more than 1,350 casualties, there was once again a lot going on on the field of honor....
    Last edited by Thomas Truslow; 01-15-2022 at 10:28 PM.
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  3. #153
    Vormarsch gestoppt!



    Eilig wurde die Legion vom Generalsstab erneut an die Front verlegt, da Späher einen massiven Aufgebot der Union meldeten. Gemeinsam mit anderen tapferen Kompanien konnte die Legion die Verteidigungsstellung in einem Waldstück gerade noch rechtzeitig beziehen. Denn schon kurz darauf ertönten die Hornsignale der verhassten Mörder und Vergewaltigern aus dem Norden. Unter Einsatz der Kanonen, Gewehren und Bajonetten konnte der Vormarsch gestoppt werden. Allein in den ersten Minuten des Gefechts verlor die Union mehr als die Hälfte ihrer Stärke. Im anschließenden Nachsetzen konnten sogar die verantwortlichen Generäle der Nordstaaten gefangen genommen werden. Drei von Ihnen wurden bei einem Fluchtversuch tödlich verwundet.

  4. #154
    Union überrannt!



    Der Union wurde nach dem letzten verheerenden Angriff keine Zeit gegeben ihre Truppen zu sammeln. Sofort setzte die Legion mit ihren Verbündeten nach und konnte den Feind an einem Waldrand sammeln. Völlig überrascht musste der Feind ausweichen und ihre neu eingetroffene Artillerie der Konföderation überlassen. Nach einem kurzen aber heftigen Feuerkampf konnte sich nur eine kleine Gruppe von Nordstaatlern in Sicherheit bringen.

  5. #155
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post Alabama's German Legion

    UEC-Event am Freitag, 14.01.2022



    Dieses Mal nur ein kurzes "Schnippsel" aus einem der letzten Freitagsgefechte bzgl. der Frage, warum sich die Alabama´s German Legion (AGL) im Wald immer so wohl fühlt.
    Vielen Dank an dieser Stelle an die 51st New York Infantry für das schöne Video; wir werden es in Ehren halten und auch intern für unsere Ausbildung verwenden...^^

    This time, just a quick "snippet" from one of the recent Friday battles on why Alabama's German Legion (AGL) is always so comfortable in the woods.
    Many thanks to the 51st New York Infantry for the neat video; we will cherish it and also use it internally for our drills...^^





    Und hier noch einmal die gleiche Szene aus umgekehrter Perspektive.
    Der letzte Schuss aus dem Revolver trifft dabei übrigens Ulty von der 51st NY kurz vor dessen schöner zusammmenfassender Bewertung der ganzen Szene...

    And here again the same scene from the opposite point of view.
    By the way, the last shot from the revolver strikes Ulty from the 51st NY just before his nice summary evaluation of the whole scene...
    Last edited by Thomas Truslow; 01-22-2022 at 05:37 AM.
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  6. #156
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post 8th Alabama Infantry

    UEC-Event am Samstag, 15.01.2022


    An dieses erste Gefecht am Samstag im Rahmen der üblichen großen UEC-Reihe wird man sich noch lange als das "Große Massaker" erinnern... Wie üblich waren wieder eine Menge an Regimentern der Einladung der UEC zum Gefecht gefolgt, das Schlachtfeld (Server) beim Kampf um die "Roulette Lane" war also sehr gut gefüllt. Die Konföderierten musssten dieses Mal ohne Feuerunterstützung durch die Artillerie auskommen, die Angehörigen der Alabama´s Alabama Artillery griffen deshalb zu den Gewehren. Geführt wurde die 8th Alabama Infantry denn auch durch einen Artilleristen, das Kommando auf dieser Karte führte 2nd Lt Tim.

    This first battle on Saturday as part of the usual big UEC series will be remembered for a long time as the "Great Massacre"... As usual, a lot of regiments accepted the invitation of the UEC to the event, so the battlefield (server) at the battle for the "Roulette Lane" was very well filled. The Confederates had to do without fire support from the artillery this time, so the members of the Alabama's Alabama Artillery took up their rifles. The 8th Alabama Infantry was indeed led by an artilleryman, the command on this map was held by 2nd Lt. Tim.


    Diese Regimenter traten für Dixie zum Sturmangriff an:
    These regiments lined up for Dixie for the assault:
    • 3rd Alabama Infantry
    • 8th Florida Infantry Infantry
    • 8th Alabama Infantry - AGL (TGV)
    • 18th North Carolina Infantry (TGV)
    • 20th Georgia Infantry
    • 51st New York Infantry
    • 56th Virginia Infantry (TGV)

    Die folgenden Regimenter traten dem grauen Ansturm für die Union entgegen:
    The following regiments met the gray onslaught on behalf of the Union:
    • 1st Virgina Cavalry
    • 2nd Delaware Infantry (TGV)
    • 2nd United States Cavalry
    • 5th United States Cavalry
    • 14th Louisiana Infantry
    • 52nd New York Infantry (TGV)


    Die Rebellen griffen nach erfolgter Abstimmung mit Ausnahme der eingeteilten Plänkler mit allen verfügbaren Kräften konzentriert auf ihrem linken Flügel an. Der erste Angriff lief sich fest, aber bereits der zweite führte durch die Einnahme des Zentrums und dann des Angriffsziels zum Erfolg. Dort setzten sich die konföderierten Kräfte dann fest und verteidigten es gegen mehrere Wellen von Gegenangriffen der Union. Daraus entwickelte sich ein bis dahin bzgl. Dauer und Umfang her noch nie im UEC-Rahmen Gefecht auf engsten Raum, so dass sich die Verluste beider Seiten schon bald auf der "Roulette Lane" geradezu stapelten. Beide Seiten erlitten so hohe Verluste wie noch nie in der langen Geschichte der UEC; das war schon lange kein reines Geplänkel mehr, sondern tatsächlich eine richtige Schlacht. Die Union schaffte es dann zwar zunächst mit letzten Kräften, das Angriffsziel noch einmal zu nehmen. Aber dem weiteren Vorstoß der Rebellen aus dem Zentrum heraus hatten die Blauröcke dann nichts mehr entgegen zu setzen. Die Männer in Grau blieben siegreich und konnten das Gelände nehmen. A Ende standen 1.077 Verlusten der CSA ganze 1.209 Verluste der USA gegenüber - insgesamt waren also fast 2.300 Mann in diesem Gefecht auf dem Feld geblieben.

    Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten - das war auf jeden Fall ein Erlebnis...
    Daran wird man sich auf jeden Fall erinnern.

    The rebels, with the exception of the dispatched skirmishers, mounted a concentrated attack on their left wing with all available forces after the coordination was completed. The first attack got stalled, but already the second one led to success by capturing the center and subsequently the objective. The Confederate forces then established themselves there and defended it against several waves of Union counterattacks. The result was a battle never seen before in the UEC in terms of duration and scope in a very confined space, so that the losses of both sides soon piled up on "Roulette Lane". Both sides suffered more casualties than ever before in the long history of the UEC; this had long since ceased to be a mere skirmish and was in fact a real battle. The Union then managed to take the attacking objective once again, at last with its depleted forces. But the bluecoats had nothing to counter the further thrust of the rebels from the center. The men in gray remained victorious and were able to take the field. In the end, 1,077 CSA losses were met by a full 1,209 U.S. losses - so a total of nearly 2,300 men were left on the field in this epic battle.

    Many, many thanks to all involved - it was definitely an experience...
    This will definitely be remembered.
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  7. #157
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post Alabama's German Legion

    UEC-Event am Samstag, 15.01.2022


    Bei dem zweiten Gefecht am Samstag hatten die Konföderierten nun den Raum rund um die "Pry Ford" zu halten. Im Gegensatz zum Angriff beim ersten Aufeinandertreffen konnten sie dieses mal auch auf eigene Feuerunterstützung zählen.

    In the second skirmish on Saturday, the Confederates now had to hold the area around the "Pry Ford". Unlike the attack in the first encounter, this time they could also build on friendly fire support.


    Diese Enheiten traten erneut gemeinsam für die CSA an:
    These units again teamed up to fight for the CSA:
    • 3rd Alabama Infantry
    • 8th Florida Infantry Infantry
    • 8th Alabama Infantry - AGL (TGV)
    • 8Hardaway´s Alabama Artillery - AGL (TGV)
    • 18th North Carolina Infantry (TGV)
    • 20th Georgia Infantry
    • 51st New York Infantry
    • 56th Virginia Infantry (TGV)

    Und diese Regimenter traten für die Union an, um die Scharte des ersten Gefechts auszugleichen:
    And these regiments enlisted for the Union to make up for the shortcoming of the first skirmish:
    • 1st Virgina Cavalry
    • 2nd Delaware Infantry (TGV)
    • 2nd United States Cavalry
    • 5th United States Cavalry
    • 14th Louisiana Infantry
    • 52nd New York Infantry (TGV)


    Die Rebellen überließen von Beginn an ihren gesamten rechten Flügel der eigenen Artillerie sowie der als Plänkler eingesetzten 18th NC, um sich mit ihrer Linieninfanterie ganz auf den linken Flügel konzentrieren zu können. Dort waren ihre Kräfte durch eine leichte Höhenlinie vor der Feuerunterstützung der Union geschützt, während die angreifenden Blauröcke umgekehrt dem Feuer der Rebellenbatterie aus deren überhöhter Feuerstellung ausgesetzt waren. Die Angreifer machten dennoch erheblichen Druck und konnten über ihre eigene rechte Flanke dann auch das Zentrum nehmen, am Ende konnten die Konföderierten sich jedoch noch gerade so im Angriffsziel halten. Ein finaler Gegenstoß sorgte dann dafür, dass das Feld dem Zugriff des Gegners verwehrt wurde. Die Verluste von insgesamt rund 1.750 Mann waren recht gleichmäßig verteilt und spiegelten damit den Verlauf dieses äußerst knappen Gefechts sehr gut wider.

    Vielen Dank an alle beteiligten Einheiten, bis zum nächsten Mal!

    From the very beginning, the Rebels left their entire right wing to their own artillery as well as the 18th NC deployed as skirmishers, in order to be able to concentrate entirely on the left wing with their line infantry. There, their forces were protected from Union fire support by a slight high line, while the attacking Bluebellies were conversely exposed to Rebel battery fire from its elevated firing position. The attackers nevertheless applied considerable pressure and were then able to take the center via their own right flank, but in the end the Confederates were just able to hold their ground in the objective. A final counterattack then ensured that the field was denied the enemy's grab. Total casualties of about 1,750 men were fairly evenly distributed, reflecting very well the course of this extremely close engagement.

    Many thanks to all units involved, see you next time!
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  8. #158
    SteinerSturm's Avatar
    Join Date
    Feb 2021
    Location
    Germany
    Posts
    31
    War of Rights - UEC Battalion Event





    Im Rahmen unseres Battalion Event am Freitag wurde mit Einheiten aus ganz Europa zusammen gedrillt und gekämpft.
    In dem Video erhaltet ihr einen ersten Eindruck. In den folgenden Beiträgen werdet ihr mehr dazu erfahren.

  9. #159
    Thomas Truslow's Avatar
    Join Date
    Apr 2020
    Location
    Germany
    Posts
    97

    Post Alabama's German Legion

    UEC-Battailon-Event am Freitag, 28.01.2022


    An diesem Freitag stand etwas ganz Besonderes auf dem Plan: Die UEC ließ auf einem ihrer Server zwei zentral geführte Bataillone gegeneinander antreten. In dem ersten Gefecht ging es um den Raum der "Pry Ford", den die blauen Kräfte nehmen wollten. Die 8th Alabama Infantry teilte sich dazu in zwei Kompanien auf, so dass der konföderierte Flügel ggleich stark war und über je zwei Einheiten verfügte. Die Führung dieses Bataillones lag dabei bei 2nd Lt Lemuel Todd, 18th NC. Und als besondere Gäste bei diesem Event waren Garry Adelman and Evan Hays zugegen, die das Geschehen aus Sicht des American Battlefield Trust kommentierten. Eine ganz besondere Ehre für die UEC!

    This Friday, something very special was on the agenda: the UEC had two battalions, under central command, compete against each other on one of its servers. The first skirmish was for the "Pry Ford" area, which the blue forces wanted to take. The 8th Alabama Infantry split into two companies for this purpose so that the Confederate wings were of equal strength and had two units each. In charge of this battalion was 2nd Lt Lemuel Todd, 18th NC. And as special guests at this event, Garry Adelman and Evan Hays were on hand to comment the action from the perspective of the American Battlefield Trust. A very particular honor for the UEC!


    Diese Einheiten bildeten das CSA-Bataillon:
    CSA battalion was formed by these units:
    • 8th Florida Infantry Infantry
    • 8th Alabama Infantry - AGL (TGV)
    • 18th North Carolina Infantry (TGV)
    • 56th Virginia Infantry (TGV)

    Und diese Einheiten stellten das Bataillon der Union:
    And these units made up the battalion of the Union:
    • 2nd Delaware Infantry (TGV)
    • 20th Georgia Infantry
    • 51st New York Infantry
    • 52nd New York Infantry (TGV)


    Beide Seiten manövrierten dann jeweils als geschlossener Verband, während auf beiden Seiten jeweils nur eine Geschützbedienung Feuerunterstützung gewährte. Der vorherige gemeinsame große Drill bewährte sich hier, denn die Einheiten konnten die Linie halten und auch unter Beschuss und Verlusten den nötigen Zusammenhalt wahren. Genau darauf kam es dieses Mal an, gar nicht so sehr um die jeweiligen Verluste oder die Kontrolle des Angriffszieles. Am Ende standen dann eine ganze Menge Spaß sowie ein hohes Maß an Immersion. Näher wird man der Geschichte kaum kommen bei WoR...
    Vielen Dank an alle, die wieder mit dabei waren!

    Both sides then each maneuvered as a cohesive formation, while only one gun crew on each side provided fire support. The previous joint great drill proved its worth here, as the units were able to hold the line and maintain the necessary cohesion even under fire and suffering casualties. That's what mattered this time, not so much the respective losses or the control of the objective. In the end, there was a whole lot of fun as well as a high degree of immersion. It's hard to get closer to history in WoR...
    Many thanks for all those who took part again!
    Last edited by Thomas Truslow; 02-06-2022 at 04:17 PM.
    https://i.ibb.co/M8hpykm/Wo-R-Signatur-TT.jpg

  10. #160
    Union gestoppt!



    In einem Akt der Verzweiflung warf die Union einmal mehr sinnlos das Leben unzähliger Männer fort, als sie vor einigen Tagen eine gut befestigte Stellung unserer Streitkräfte angriff. Die tapferen Streiter der Legion, zusammen mit ihren Brüdern aus Florida, Virginia und Georgia, verteidigten jedoch mit größter Entschlossenheit den Abschnitt. In perfekt koordinierten Infanterie- und Artilleriemanövern war der Angriff bereits in den ersten gestoppt. Einmal mehr bewies sich, dass die schiere Masse an Mensch und Material aus dem Norden letztendlich dem kühnen Vorgehen des Südens unterlegen ist.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •