Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 11 to 20 of 29

Thread: 22nd Virginia Infantry Regiment, Company B - the Mountain Cove Guards

  1. #11

    merry x-mas and a happy new year



    Allen ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest, sowie einen Guten Rutsch ins Jahr 2021.

    Liebe Grüße
    Euer

  2. #12

    Einen Guten Rutsch.



    Wir wünschen euch einen Guten Rutsch ins Jahr 2021!!!
    Auf das die Tage besser, der Whisky gut fließen und die Schlachten episch werden.

    Alles Gute,
    Euer

  3. #13

  4. #14

    Die Feiertage sind vorbei.




    Die Feiertage sind vorbei.



    Es geht wieder los und so wurde sich zu den ersten Gefechten nach Neujahr, am 02.01.2021 im Event getroffen.
    Sylvester war vorbei... einige hatten noch einen Kater, aber viele waren an diesem Abend sehr motiviert.


    Offiziell wurden eigentlich keine Events geplant, aber die TGV ließ es sich nicht nehmen, trotzdem auf die Schnelle Gefechte zu organisieren.
    Daumen hoch dafür.





    Die Drills an diesem Abend waren gut besucht und passend zu der Jahreszeit, war das Drillcamp im winterlichem Weiß versunken.
    Unsere Mannschaft wird immer besser.
    Wir konnten Einiges festigen und auch wieder neue Gesichter begrüßen.
    Es geht voran.




    In den Gefechten waren wir wieder in Blau vertreten und auf beiden Maps mit unserer kleinen Kompanie, schnell und mobil unterwegs. Wir spielten Feuerwehr und unterstützten die Kompanien auf unseren Flanken.
    Jeder von uns hatte sehr viel Spaß und das war auch am Endergebnis sichtbar.
    Es war ein 2:0 für unsere Seite.
    Sehr gute Arbeit von unseren verbündeten Kompanien und äußerst spannende Gefechte.


    Alles in allem war es ein sehr schöner Abend für unsere kleine Kompanie und ein wirklich sehr angenehmer Jahresbeginn.



    Bis denne,
    Euer

  5. #15


    Erstes reguläres Eventwochenende im neuen Jahr 09.01-10.01.2021.





    Der Freitag beginnt für die Kompanie mit dem Volunteer-und Companydrill.
    Es wird geübt, was das Zeug hält.
    Formationen und die Waffenhandhabung sind im Fokus.
    Die Kompanie ist noch neu und die Grundlagen zu festigen liegt erst einmal im Fokus.
    Die Mannschaft macht das wirklich sehr gut.
    Wir wachsen langsam, aber stetig und es gibt bereits eine Kerntruppe, die allen Neuen den Anschluß sehr leicht macht.
    Ein aus allen Altersgruppen und aus dem Deutschsprachigen Raum bestehender, sich sehr gut ergänzender Haufen 👍.







    Das Freitagsevent tragen wir wieder in Blau aus.
    Da wir die Kleinste, aber dadurch auch mobilste Einheit sind, spielen wir wieder Feuerwehr.
    Wir verlegen dort hin, wo wir gebraucht werden.
    Stopfen Löcher in der Verteidigung und unternehmen schnelle Vorstöße um Flankenfeuer aufzubauen.
    Die Kommunikation mit unseren verbündeten Einheiten läuft gut und man ergänzt sich auf dem Schlachtfeld.
    Der Feind macht es einem nie leicht, aber dieses mal war es äußerst spannend.
    Am Ende wurden wir mit einem 2:0 belohnt und konnten uns auf South Mountain diesmal gut behaupten.








    Der Samstag startet mit den Drills.
    Im Volunteerdrill wird die Linienarbeit gefestigt und im Companydrill diesmal in Gruppen, gegeneinander gekämpft.
    Eine gute praxisnahe Übung, auch für unsere NCO´s.


    Wir spielen in einer Kampagne mit und haben hier die Möglichkeit, auch als kleine Einheit flexibel unterwegs zu sein. Skirmishing ist erlaubt und eine Mindestanzahl gibt es nicht.
    Perfekt für kleine Kompanien.




    Da wir unsere Seite verteidigen, spielen wir das erste Mal in unserer Eventgeschichte auch in Grau. yeeeeehaaaaa.
    Zwei sehr schöne Gefechte mit taktisch schnellen Bewegungen, gut gewählten Auffangpositionen und sehr weiten Vorstößen waren die Folge.
    Das 1:1 war dann auch ein für beide Seiten gutes Ergebnis.




    Wie auch am Freitag, ließen wir den Abend am Lagerfeuer ausklingen.
    Für mich persönlich endete damit ein sehr schönes Eventwochenende.
    Geprägt vom guten Zusammenhalt, viel Spaß und sehr gut organisierten Events.






    Es läuft....
    bis dahin,
    Euer

  6. #16

    Ein geiles Wochenende



    Eventtage vom 15.01 - 16.01.2021


    Das Freitagsevent startete unsere kleine Kompanie mit dem Volunteerdrill und dem Companydrill.
    Wir konnten an diesem Tag wieder einen neuen Rekruten begrüßen.
    Unser Corporal übernahm die Ausbildung im Companydrill,
    nachdem Der Volunteerdrill abgeschlossen war.

    Jeder war motiviert und freute sich auf die kommenden Gefechte.



    Im Event durften wir dieses mal die graue Uniform überstreifen,
    was unseren Jungs zusätzlichen Auftrieb gab.

    Die Gegner schafften es recht schnell Capdruck aufzubauen, aber durch gut koordinierte Flankenbewegungen und eine sehr standhafte linke Flanke, konnten wir den Spieß wieder umdrehen.
    Der Gegner schaffte es nicht mehr, den Cappoint dauerhaft zu erobern.
    Ein sehr intensives Gefecht, das bis zum Ende äußerst spannend blieb.



    Die zweite Karte war sehr offen und der gemeinsame Vorstoß unserer Kompanien wurde vom Gegner erwartet.
    Ein Ausfall auf die äußerste rechte Flanke schaffte Kreuzfeuer und entlastete unsere Hauptflanke.
    Der Anschließende Kampf um den Cappoint schaffte ein Hin- und Her der Eroberungen.
    Der Feind schaffte es in den letzten Sekunden mehr Druck aufzubauen und gewann so diese Karte.
    Von allen beteiligten Kompanien, ein sehr schön gespieltes Match.



    Zwei sehr umkämpfte Gefechte auf Piper Farm und Hills Counterattack, die mit einem 1:1 endeten.





    Der Samstag begann wieder mit unserem Volunteer-und Companydrill.
    Beide Drills wurden diesmal von unserem Corporal geleitet,
    wobei er von unserem NCO-Anwärter unterstützt wurde.

    Die Drills waren sehr konstruktiv und perfekt geführt, was beim Abendlichen Feedback bestätigt wurde.
    Jeder war voller Tatendrang, Mut und Vorfreude, welche wir natürlich auch ins Event trugen.
    Auch dieses Mal konnten wir wieder neue Rekruten begrüßen.



    Da wir in der Kampagne verteidigen mussten,
    konnten wir auch dieses mal wieder die graue Uniform des Südens anlegen.

    Zwei Gefechte auf Eastwood Skirmish und Bloody Lane folgten.
    Im ersten Gefecht versuchte der Gegner über die linke Flanke Druck aufzubauen.
    Wir hielten uns in einer rückwärtigen Auffangstellung, weshalb der Gegner seine Artillerie nicht effektiv einsetzen konnte. Es gelang uns jeden Vorstoß des Gegner abzufangen und ihm selbst in der Dunkelheit, keine überlegene Position einnehmen zu lassen.



    Beim zweite Gefecht nutzte unsere Seite Artillerie, was leider zu einer geringeren Anzahl an Infanterie,
    gegenüber dem Feind führte.

    Auf der Karte Bloody Lane ist Artillerie nicht sehr nützlich
    und so konnte sich der Gegner sehr schnell im Cap festsetzen.
    Ein geordneter Gegendruck war so nicht mehr möglich.
    Wenn der Gegner sich in der Sunken Lane festsetzt, kann auch Arty nichts mehr bewirken.
    So zahlten unsere Verbündeten Lehrgeld und das 1:1 war die Folge.
    An diesem Abend sahen wir sehr viele Maisfelder, aber der Spaß blieb bis zum Ende erhalten
    .
    Sehr gut gespielt vom Gegner.





    So war auch der Samstag von sehr intensiven Gefechten geprägt.
    Wie nach jedem Event Tag, ließen wir diesen auch wieder am Lagerfeuer ausklingen.

    Jeder von uns hatte wieder einen riesen Spaß und die Stimmung war generell wieder äußerst gelöst.
    An diesem Wochenende hatten wir nicht nur sehr gut organisierte Events,
    sehr viel Spaß und neue Rekruten zu vermelden,
    sondern auch wieder eine Beförderung zum Private und eine zum Private 3rdClass.
    Ich bin stolz auf meine Kompanie und danke meinen Jungs für dieses schöne Wochenende.



    "Nice!"
    Euer
    Last edited by Jack Stone; 01-17-2021 at 10:50 AM.

  7. #17

    Ein neuer Winkel für den Corporal



    Er bekommt einen weiteren Winkel





    Nachdem unser Corporal, am 22.01.2021, gemeinsam mit unserem NCO-Anwärter den Volunteerdrill geleitet hatte, bekam er bei der anschließenden Beförderung seinen nächsten Winkel überreicht.
    Er hatte schon öfter im Felde die Leitung übernommen, nachdem die Führung ausgefallen war.
    Seine Stimme ist der Truppe bekannt und jeder weis wer er ist.
    Auch die Drills sind sehr sachlich und verständlich.
    Er hat ein offenes Ohr und ist immer anwesend.
    Kurz um: Er hat sich den Winkel verdient


    Sehr gut gemacht und weiter so Sergeant



    gez.

  8. #18


    Unsere Eventtage vom 22.01. - 23.01.2021


    Endlich war es Freitag und wir bereiteten uns in den Drills auf die kommenden verlustreichen Schlachten vor.
    Die Beförderung unseres Sergeant´s, gab dem Ganzen den nötigen glanzvollen Anstrich.
    Herzlichen Glückwunsch, mein Guter.




    Es zeichnete sich jedoch hier schon ab, was sich wie ein roter Faden durch den Abend ziehen sollte.
    Technische Probleme und die Features des Spiels.
    Fast jeder hatte damit zu kämpfen.




    Die Gefechte fanden diesmal auf den Maps East Woods Skirmish und Cooks Counter Charge statt.
    Es sollten sehr intensive und spannende Gefechte werden.
    Die Abenddämmerung brach herein und am Rande des Eastwoods begann die Union mit dem Angriff auf unsere Stellungen.
    Je dunkler es wurde, je mehr musste Blutzoll gezahlt werden.
    Erbitterte Kämpfe im Maisfeld und eine gut treffende gegnerische Artillerie halfen der Union am Ende als Sieger hervor zutreten.





    Das zweite Gefecht auf Cooks Counter Charge begann die Union mit dem Sichern und Zurückverlegen ihrer Artillerie.

    Dem konnte von unserer Seite nicht entgegen gewirkt werden, dennoch hatte die Union im Laufe des Gefechtes das Problem, statisch auf den selben Positionen gefesselt zu sein.
    Gerade als die CSA genau das auszunutzen begann, stütze der Server ab. Wie gesagt: die technischen Problem zogen sich den ganzen Abend durch.


    Dennoch war die Organisation der Events, in der UEC, wieder hervorragend und auch die Admins ständig auf Zack.

    Unsere Jungs hatten viel Spaß und auch einige kuriose Geschichten, Abends am Lagerfeuer zu erzählen.









    Am Samstag wurde nach dem Volunteerdrill, der Companydrill zum bisher abwechslungsreichsten Drill unserer Kompanie.
    Nachdem das vorher Geübte ein wenig gefestigt wurde,
    versuchten unsere Jungs in zwei Gruppen einen Hügel zu erobern und anschließend, auf der Map Marryland Heights,
    im Skirmishing das Geübte umzusetzen.

    Die Tücken des Waldkampfes wurden hier schnell sichtbar und man konnte den Gegner erst im Nahbereich identifizieren.
    Spannend und doch sehr spaßig.




    Das Gefecht das nun folgte war das bisher denkwürdigste unserer Kompanie.
    Auf Nikodemus Hills versuchte die Union, uns den Cappoint streitig zu machen.
    Sie verlegte ihre Artillerie weit nach vorne und versuchte mit mehreren Anstürmen die Oberhand zu gewinnen.
    Im Schatten von Gebäuden, auf zentraler Position, konnten wir bis kurz vor Ende jeden Angriff ohne viel Ticketverluste abwehren. Standoffs mit dem Gegner verbuchten wir trotz gegnerischem Artilleriefeuer für uns.
    Der letzte Sturm der Union brachte jedoch kurz vor Schluss die Wende und es war uns auch auf Grund von Eigenbeschuss unserer Artillerie, nicht mehr möglich dem entgegen zu wirken.
    Ein sehr Nervenaufreibendes und trotzdem sehr spannendes Gefecht. Gut gespielt vom Gegner.




    Und so ging wieder ein sehr spannendes und schönes Wochenende vorüber und während unsere Kompanie langsam wächst,
    wird sie auch im Feld immer besser und wirksamer.

    Danke dafür Jungs,


    Euer
    Last edited by Jack Stone; 01-26-2021 at 07:36 PM.

  9. #19

    Unser 2. NCO

    Ein neuer Corporal.




    Am Freitag durften wir der Beförderung unseres zweiten NCO´s der Kompanie beiwohnen.
    Er übernimmt damit nicht nur eine tragende Rolle in unserer Linie,
    sondern bekommt damit auch offiziell unser Flag and Drumcorps übertragen.

    Alles was im Zusammenhang mit Arbeit an der Flagge und der Musik in unserer Kompanie zusammenhängt, wird nun fortan von ihm koordiniert.
    Das er eine große Stütze der Kompanie ist,
    hat er nicht nur in unserer fast 3 Monatigen Vergangenheit bewiesen, sondern auch dadurch,
    das er zum besten Schützen unserer Kompanie gekürt wurde.







    Herzlichen Glückwunsch Corporal
    gez.

  10. #20

    Die letzten Wochen



    Was in den letzten zwei Wochen passierte...




    Am 29.01.2021 haben wir den Schützenkönig unserer Kompanie gekürt. Diesen Pokal hat unser NCO-Anwärter in Empfang nehmen können, der am selben Tag auch seine Winkel für den Corporal erhalten hat.
    Wir durften ebenso der Beförderung von 5 Volunteers zum Private beiwohnen und haben in dieser Zeit auch die Beförderung von 2 Privates zum Private 3rd Class erlebt.
    Herzlichen Glückwunsch an die Beförderten, zeigt es doch,
    wie gerne wir zusammen unsere Zeit verbringen.




    In diesen zwei Wochen haben wir 4 neue Volunteers bekommen, die sich sehr gut in unsere Gruppe einfügen und mit sehr viel Elan dabei sind. Schön, das ihr den Weg zu uns gefunden habt.
    Unsere Kompanie wächst. Und sie wächst vor allem zusammen.
    Bis weit in die Nacht sitzen wir nach den Gefechten am Lagerfeuer und unterhalten uns über alles mögliche.
    Eine gute Truppe. Das Zusammenspiel in den Drills und Gefechten wird immer besser
    und bedarf nur geringer Korrektur.
    Mit dem Erfahrungsschatz jedes Einzelnen steigt auch die Wirksamkeit der gesamte Einheit.
    Das macht sich deutlich bemerkbar und bietet vor allem unseren Neuankömmlingen die Basis, für einen guten Einstieg ins Spiel.



    Drei unserer Privates durften unsere Kompanieauszeichnung in Bronze in Empfang nehmen.
    Verliehen für überdurchschnittliche Anwesenheit und Guter Leistungen für die Kompanie.
    Dafür ein Hipp, Hipp, Hurray. So wie es jetzt aussieht,
    werden das nicht die letzten Verleihungen bleiben,
    denn die Anwesenheit und das Engagement für die Kompanie ist sehr hoch.
    So hat zum Beispiel unser Flag and Drumcorps, das jetzt offiziell in die Hände unseres neuen Corporals gelegt wurde, Zuwachs von einem Fahnenträger und einem neuen Musiker bekommen.



    Unser Youtube-Kanal ging live und unser "Flakki" hat das editieren der Videos übernommen,
    sowie die Liveübertragung auf Twitch.
    Für alle, die wegen diesem komischen sogenannten 1st life (das ich irgendwie nicht kenne xD) verhindert sind,
    eine gute Möglichkeit bei den Eventtage trotzdem dabei zu sein.



    Die Company-Drills sind vielschichtig, abwechslungsreich,
    lehrreich und obwohl die Volunteerdrills das auf Grund ihrer Wiederholungen nicht bieten können,
    sind sie trotzdem von den meisten gerne besucht.
    Grundlagen sind nötig, aber unsere Leute kommen wegen der Gemeinschaft und es ist ihnen wichtig da zu sein.



    Die Events stechen natürlich jeden Abend hervor und sind somit auch die Highlights der Eventtage.
    Verlieren oder Gewinnen halten sich zur Zeit die Waage, sind uns aber nicht so wichtig,
    da das gemeinsame Zusammenspiel und der Spaß für uns im Vordergrund stehen.
    Dennoch muss man hier für beide Eventorganisationen ein positives Lob aussprechen.
    Beide, sowohl die UEC als auch die für unser Kampagnen-Event am Samstag, haben eine hervorragende Organisationsstruktur und bieten allen Mitspielern ein sehr schönes und abwechslungsreiches Spielerlebnis.
    Das es mal Probleme mit Lags, Serverabstürzen und Desync-Problemen gibt, kann man ihnen in keiner Weise ankreiden und liegt, wie wir alle wissen, an den Features des Spiels.
    Darüber kann ich für meinen Teil aber hinweg sehen.
    liebe ich dieses Spiel doch trotzdem.



    Es geht also voran und unsere Kompanie entwickelt sich ein wenig schneller,
    als es eigentlich geplant war.
    An manchen Stellen treten wir bereits auf die Bremse, damit es langsam und stetig bleibt.
    Denn so wächst man am besten zusammen und bekommt die Leute,
    die zu uns passen und vor allem, zu denen wir passen.





    Langer Text, gab aber auch viel zu erzählen
    Sorry dafür.
    Bis zum nächsten Mal,
    Euer
    Last edited by Jack Stone; 02-20-2021 at 10:46 AM.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •